Stilrichtung Vintage

Derzeit boomt die Stilrichtung Vintage. Sie beherrscht die Möbelindustrie und bereichert immer wieder die Modebranche. Vintage klingt nach modernem und lässigem Lifestyle und scheint sich gut zu verkaufen.


Was ist Vintage?

Vintage inkludiert Mode, Accessoires, Stylings und Einrichtungsgegenstände, die den Stil und den Charme längst vergangener Zeiten aufleben lassen.

Das spiegelt sich in den Materialien und in der Form beziehungsweise Gestaltung wider. Meist wirkt Vintage-Style verspielt, romantisch und robust oder qualitativ. Dieser Blick zurück, der Retro-Look genannt wird, stellt eine Art Flucht in eine Vergangenheit dar, in der zwar auch nicht alles besser, aber „lieber“ und „schöner“ war. Die Mode und der Wohnstil der vergangenen Jahrzehnte waren weniger kantig, es gab mehr Rundungen und Verspieltheiten, die in der jetzigen Kultur, die vom Computer beherrscht wird, beinahe völlig wegfallen. Ein Handy, ein Nintendo, die Art jetzt Häuser zu bauen oder der schlichte Modestil, der im Business gefragt sind, werden nicht der romantisch-verspielten Ästhetik gerecht, die dem Leben etwas mehr Lieblichkeit abgewinnen kann als die pure und praktische Realität.

Verschiedene Mode-Stile, die im Vintage-Begriff aufgegriffen werden:

Auf der Seite Vintage101 gelingt es den Betreibern dieser Seite sehr gut, die verschiedenen Vintage-Styles zusammenzufassen. Mitte der 50er orientierte sich die Mode an den Vorbildern aus Kino und TV, der „Grease-Look“ stellt ein Paradebeispiel dieser „Rockabilly-Generation“ dar.

Grace Jones mit ihrer Flat-Frisur ist die Ikone der Psychobilly-Epoche in den 80ern. Dann kamen die Teddy Boys, Teds und Cash Boys mit ihren Jacken mit breitem Revers und bunten Applikationen, den engen Hosen und dem Hairstyle im Elvis Presley-Look. Die späten 70er etablierte der Punk-Style sich durch Vivienne Westwood oder Alexander McQueen als provokante Anti-Mode. Mit dem Hip-Hop kam Old School auf, was auf die qualitativ hochwertige Verarbeitung der Streetwear hinweist. In den 50ern und 60ern wurde exotische Hawai-Kleidung, in den 90ern der nonchalante Bohemian Style getragen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)