Midi-Röcke bei Birnenform?

Mit breiten Hüften und einer schmalen Taille kann sich deine Körperform diversen Figurtypen zuordnen lassen. Einerseits wäre da die „Birnenform“ – also die A-Form zu nennen. Der Oberkörper ist hier meistens schlank, während Oberschenkel und Hüften etwas kurviger gebaut sind. Die Hüftbreite ist dabei häufig größer als die Schultern. Unterschiedliche Konfektionsgrößen sind ein weiteres Merkmal des A-Typen, man trägt also untenherum größere Größen als obenherum.

Eine schmale Taille und breite Hüften passen anderseits aber auch zum X-Typ oder Sanduhr-Typ. Der X-Typ besitzt eine schmale Taille und etwa genauso breite Hüften wie Schultern. Das Ziel der Mode für breitere Hüften ist die Proportionen ins Gleichgewicht zu bringen. Bei dem Birnentyp können Frauen Problemzonen genial verstecken, indem sie durch raffinierte und auffallende Oberteile den Hüften etwas entgegensetzen. Um der schmalen Taille und den breiten Hüften optisch etwas entgegenzusetzen, bieten sich Oberteile mit Raffungen, Dekolleté oder Volants an.

Eine Röhrenhose betont die Birnenform des Körpers. Skinny Jeans sind deshalb tabu für alle Menschen, die ihre Reiterhosen verbergen wollen. Um diese zu cachieren sind Cinohosen allerdings auch keine besonders gute Wahl. Gerade geschnittene Hosen wie z.B. die weite Marlenehose sind hier viel besser geeignet. Die Beine werden durch deren Bügelfalte zusätzlich gestreckt. Wenn Sie Röcke lieben, wählen Sie dann am besten einen modernen Midirock in leichter A-Form. So ein Schnitt verbirgt Reiterhosen besser als jedes andere Kleidungsstück, und Ihre Beine wirken durch diese Rocklänge schlanker.

Frauen mit einer A-Figur sollten also Röcke in leichter A-Form wählen, welche die Hüfte locker, jedoch figurnah umspielen. Diese Saison erleben Midiröcke ein regelrechtes Comeback! Midiröcke bieten ein angenehmes Tragegefühl und unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten. In dieser Saison sieht man das flexible Statement-Piece oft in Form von Plisseeröcken und in auffälligen Blumen-Prints. Abhängig davon, wie man sich gerade fühlt, können Midiröcke sexy, professionell, lässig oder verspielt wirken. Demgemäß ist es unwichtig, ob Sie Sweater, Body, Bluse oder Jersey-Shirt mögen – es passt und harmoniert sicher zu Ihrem gewünschten Look.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)