Vintage Kleider oder die Lust einfach mal aus der Reihe zu tanzen

Vintage, ein Begriff der sich vermehrt finden lässt. Vintage ist aber dennoch hip. Eigentlich ein Widerspruch an sich aber eben nur eigentlich. In Zeiten von vermehrtem Einheitsbrei, egal ob es sich nun um Mode, Musik oder Einrichtung handelt, sehnen sich viele von uns einfach nach der guten alten Zeit. Auch wenn wir (oder einige von uns) die noch nicht einmal selbst erlebt haben. So ist der Begriff „Vintage“ heute mit Attributen wie Individualität oder „gegen den Strom schwimmen“ eng verknüpft. Das Thema Vintage Kleidung wird auch auf dem Modesektor ganz groß geschrieben. Vermehrt haben Frauen wieder Lust auf feminine, zeitlose Mode. Mode aus einer längst vergangenen Zeit die aber dennoch nichts von ihrer Anziehungskraft verloren hat. Insbesondere die Mode der 30er – 50er Jahre lässt Vintageliebhaberinnen ins Schwärmen verfallen. Die Mode dieser Jahrzehnte versprüht auch heute noch einen ganz besonderen Zauber. Einen, der die heutige Mode bei weitem nicht hat. Anders als die moderne Massenware der heutigen Zeit, unterstreichen die Modelle, beispielsweise aus den 50ern, perfekt die weibliche Figur.

Wo finde ich Vintage Kleider?

Wer neugierig geworden ist und vielleicht selbst einmal schauen möchte ob beispielsweise der Kleidungsstil der 50er etwas für den eigenen Kleiderschrank ist, der fragt sich mit gutem Recht wo solche Kleider zu bekommen sind. In großen Städten sind spezielle Secondhandläden eine gute Anlaufstelle, um den Stil auszutesten. Aber auch auf Flohmärkten oder auf Ebay lässt sich so manches Schätzchen finden. Allerdings ist es nicht jedermanns Sache gebrauchte Kleidung zu kaufen. Viele finden es eigenartig und können sich nicht mit dem Gedanken anfreunden das schon einmal jemand anderes das Kleid oder den Rock getragen hat. Doch auch dann muss nicht auf das Erlebnis verzichtet werden, mal in ein bauschiges Petticoatkleid zu steigen. Mittlerweile gibt es einige Shops die sich insbesondere auf die Mode der 50er Jahre spezialisiert haben und tolle Reproduktionen verkaufen.

Wer in einer größeren Stadt wohnt, hat vielleicht Glück und hat ein solches Ladengeschäft in unmittelbarer Nähe. Ist dies nicht der Fall dann hilft hier das Internet. Es gibt einige Onlineshops die eine breite Auswahl an Kleidungsstücken im Retro Stil bieten und zwar sowohl für Frauen als auch für Männer. Die meisten Shops bieten die ganze Palette an und so finden sich hier auch die passenden Accessoires. Von Pomade über Haarbändern über Handtaschen bis hin zum stilechten darunter gibt es kaum etwas, was sich nicht online finden lässt.

Wer seine ganz eigenen Vintageträume verwirklicht wissen möchte, auch der wird im Netz fündig. Auf Marktplätzen wie beispielsweise Dawanda bieten Dienstleister unter anderem maßgeschneiderte Kleider im Stil der 50er Jahre an. Dies ist zum Beispiels eine tolle Möglichkeit an ein Brautkleid zu kommen, wenn eine Hochzeit im Stil der 50er geplant ist. Häufig sind die Kleider auch gar nicht so teuer, wie man vielleicht vermuten mag. Ganz im Gegenteil, die Kleider sind in vielen Fällen sogar noch um einiges günstiger als die Kleider von der Stange aus dem Brautmodengeschäft.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)