Sugaring

Das Erscheinungsbild und Wohlbefinden können bei Mann oder Frau mit einer Haarentfernung aufgewertet werden. Lästige Körperbehaarung könnten im Rahmen eines Wellnesssprogramms entfernt werden. Es gibt verschiedene Methoden bei der Haarentfernung. Auf der Website haarentfernung-laser-ipl.de/sugaring wird Ihnen eine spezielle Methode nähergebracht. Wer an bestimmten Hautpartien Haare entfernt habe möchte, will natürlich eventuelle Unannehmlichkeiten während der Behandlung vermeiden. Auch die Haut selbst sollte geschont werden und nicht unnötig irriert werden. Im Folgenden soll kurz die Methode Sugaring erläutert werden, die für eine Haarentfernung in Betracht kommt.

Es gibt natürlich unterschiedliche Methoden wie zum Beispiel das Zupfen oder das Epilieren. Auch die Rasur oder die Entfernung mit Hilfe von Enthaarungscremes werden angewandt. Allerdings können dann die Haare wieder nachwachsen und sind nicht dauerhaft entfernt. Sugaring als Methode zur Haarentfernung bedient sich des Zuckers, wobei Zuckerpaste zum Einsatz kommt. Bei dieser Anwendung werden die Haarwurzeln nicht abgetötet. Diese Art der Entfernung geht historisch zurück auf alten Traditionen, wie sie schon im Orient ähnlich gepflegt wurden. Das Rezept für die Paste kann sich der Anwender jeweils individuell selbst zusammen stellen. Dabei werden Wasser, Zucker und Saft einer Zitrone verrührt und so lange gekocht bis die viskose Paste zurückbleibt. Dabei kann man natürlich mit Pflegeöle für die Haut die Rezeptur noch ausbauen und für sich selbst eine abgerundete Anwendung anfertigen. Weitere Infos zum Thema gibt es auf dermalisse.de.