Edles Nageldesign im French Look

Der perfekte Look hört nicht bei den Fingernägeln auf. Gerade gepflegte Fingernägel sehen sehr gut aus und lassen gleich das Gesamtbild eines Menschen positiv wirken. Deswegen sollten, besonders Frauen, auf schön gemachte Nägel achten. Heute werden schon viele unterschiedliche Designs angeboten, doch meist ist der Klassiker im French Look die beste Wahl und steht einfach jeder Frau. Damit der French Look auf den Fingernägeln richtig gelingt, sollte ein Blick auf http://www.eubecos.de/ geworfen werden. Hier gibt es alles rund um den perfekten Fingernagel mit French Gelen.

Was macht den French Look so begehrt?
Der French Look für die Fingernägel ist recht simpel und dennoch wirkungsvoll. Oftmals überzeugt die stilvolle und natürlich wirkende Optik dieses Looks die Damenwelt und lässt auch Männer bewundert schauen. Dabei können die Nägel mit dem French Look perfekt in Szene gesetzt werden. Das große Merkmal dieses Looks ist die strahlend weiße Nagelspitze und ein rosa Nagelbett. Dies sieht natürlich und elegant aus. Dabei kann der French Look sowohl an den Fingernägeln getragen werden, wie auch an den Fußnägeln.

Die verschiedenen Varianten der French Maniküre
Es gibt insgesamt vier Varianten die Nägel im French Look zu verschönern. Sehr beliebt ist dabei ein Nagelstift. Dieser färbt die Nagelspitze ein und ist recht einfach in der Anwendung. Jedoch sind dafür gepflegte natürlich lange Naturnägel Pflicht.

Eine andere Art ist der weiße Nagellack. Hierbei wird einfach mit einem Nagellack-Pinsel gearbeitet, genauso wie beim Nagelstift. Weiterhin geht es auch mit einem Frenchnagelmodellage mit UV-Gel. Mit Hilfe von speziellem Nagelgel wird der Fingernagel verschönert. Diese Variante wird oft im Nagelstudio durchgeführt, geht aber auch Zuhause. Zwar sind die Kosten recht hoch, dafür hält der French Look aber auch bis zu 4 Wochen.

Als letztes können Frenchnails mit Acrylpulver verwendet werden. Diese sind ähnlich wie die Modellagen und anstatt des Gels wird Acrylpulver verwendet. Diese Methode benötigt ein wenig Übung.