Als Hochzeitsgast perfekt gekleidet

Sie sind zu einer Hochzeitsfeier eingeladen? Dann kennen Sie bestimmt diese Frage: „Was soll ich nur anziehen?“ Bei der Wahl der Kleidung können besonders Frauen ins Fettnäpfchen treten. Doch  keine Sorge, mit ein Paar Tipps und Anregungen werden Sie bestimmt die richtige Wahl treffen.

 

Brautjungfern und Trauzeugen

Brautjungfern werden in den meisten Fällen einheitlich und nach den Wünschen der Braut eingekleidet. Die Farbe der Brautjungfernkleider orientiert sich häufig an der vorherrschenden Farbe der Feier. Ist beispielsweise der Brautstrauß, der Blumenschmuck und die Dekoration in Rosatönen gehalten, werden auch die Kleider der Brautjungfern in Rosatönen sein. Das Gesamtbild der Hochzeitsfeier wird auf diese Weise wunderbar abgerundet.

Die Kleidung der Trauzeugen ist seltener vorgegeben. Hier ist es gut, sich vorher mit dem Brautpaar abzusprechen. Eventuell kann die Farbe des Brautstraußes und der Blumendekoration erfragt werden, an der man sich dann gut orientieren kann. Die Herren haben es da leichter, denn der Anzug ist natürlich Standart. Zu so einem Anlass, gerade als Trauzeuge, sollte dieser jedoch fein und edel ausfallen.

 

Die Gäste

Die wichtigste Regel: Nur die Braut trägt weiß! Das gilt auch für helles Beige und Champagner Farben. Auch Ballkleider, die wie Brautkleider wirken oder gar noch pompöser sind, als das Kleid der Braut, sind ebenfalls Tabu. Doch sollte es auch nicht ins andere Extrem umschlagen. Röcke  und Kleider die Super Mini sind, sind ebenso unpassend wie weite, tiefe Ausschnitte. Mit klassischer Eleganz und etwas romantischer Verspieltheit sind sie auf alle Fälle auf der richtigen Seite.

 

Was noch zu beachten ist

Achten Sie bei der Auswahl der Kleidung auch auf die Örtlichkeiten. Manche Hochzeiten finden auf Schlössern statt, andere in bäuerlichen Gaststätten und wieder andere am Strand.

Kleidung in der man sich nicht wohlfühlt verdirbt einem die schönste Feier. Beachten Sie unbedingt auch, dass Sie nicht nur stehen und sitzen, sondern auch Tanzen und Essen werden. Zu eng und einschnürend wäre da sehr hinderlich. Und Vorsicht bei neuen Schuhen! Neue High Heels sind zwar elegant und festlich, führen aber auch schnell zu Blasen und aufgescheuerten Stellen. Wenn Sie kein zweites Paar Schuhe mitnehmen möchten, stecken Sie sich Blasenpflaster oder ähnliches in die Handtasche.