Kunst von Frida Kahlo

Kunst von Frida Kahlo präsentiert sich vielschichtig und bezaubert durch wundervolle Details und eine Gestaltung, die in der damaligen Zeit als echte Innovation galt. Frida Kahlo hat es schon immer verstanden, die neusten Mode-Trends zu schaffen und so ein breites Feld an Bewunderern und Liebhabern ihrer Kunst zu erreichen. Schon zu Lebzeiten war die mexikanische Künstlerin legendär und zählt heute, 50 Jahre nach ihrem Ableben, zu den größten Mythen und wichtigsten Frauen der Kunstgeschichte. Inspiriert hat sie unter anderem ihr späterer Ehemann, der Maler Diego Rivera, aber auch ihr fortwährender Kampf gegen körperliche Leiden. Sie malte insgesamt 143 Bilder, wovon 55 ihrer Werke Selbstporträts waren. 

Der Mythos Frida Kahlo 

Die meisten Bewunderer der Kunst von Frida Kahlo waren Männer. Dies lag aber nicht allein an der Tatsache, das es sich um eine Künstlerin handelte, sondern vor allem an ihrer präzisen und professionellen Verarbeitung ihrer Aussagen, die sich in jedem Bild verbergen. Frida Kahlo malte ihre Gedanken und ihr Leben, beschönigte nichts und traf klare Aussagen mit ihrer Kunst. Sie erkämpfte sich einen Platz in der Malerei, die bis zu ihrem Auftauchen eher eine reine Männerdomäne war. Frida Kahlo hatte es gesundheitlich nie leicht und erkrankte bereits im Alter von 6 Jahren an Kinderlähmung mit dauerhaften Folgen. Doch anstatt zu resignieren und sich mit ihrem Schicksal abzufinden, kämpfte sie und setzte ihre Energie in der Malerei ein. Sie zeigte das auf, was in der Gesellschaft gerne nur hinter vorgehaltener Hand getuschelt wurde. Auch ein späterer Unfall den sie überlebte, ließ sie noch mehr Leid erfahren und erschwerte ihr Leben. 

So wurde sie berühmt 

Die Kunst von Frida Kahlo zeigt die neusten Mode-Trends in der Malerei ihrer Zeit und war etwas Besonderes. Wie intuitiv und aussagekräftig sie ihre Bilder malte und damit echte Emotionen zum Ausdruck brachte, war für die damalige Zeit etwas ganz Besonderes. Neuste Mode-Trends begleiteten die junge Frau durch ihre gesamte Kunstgeschichte und durch ihr nicht einfach erscheinendes Leben.