Kosmetik Proben zum Verlieben

Kosmetik gehört zum Leben

 Was gibt es für Frau eigentlich Schöneres als Päckchen? Vorzugsweise mit Schuhen, Kleidung, Schmuck und natürlich Kosmetik. Das Bad vieler Frauen und Männer sieht aus wie ein Lager eines Kosmetikshops. Tiegelchen, Tuben, Flakons und tausend andere Utensilien findet man da. Fast täglich überraschen die Kosmetikhersteller mit neuen Cremes, Düften und dekorativer Kosmetik. Unmöglich, bei dieser Fülle den Überblick zu behalten. Hält die Faltencreme dem Alltagstest auch tatsächlich stand oder verblasst der Lippenstift nach einer Stunde? Immer mehr Frauen möchten die Produkte erst ausprobieren, ehe sie sie kaufen. Die an kosmetischen Produkten interessierten Menschen nutzen natürlich auch das Internet, um Informationen zu neuen Produkten zu bekommen. Eine Seite im Netz : http://webdirekt-online.de/news/kosmetik-abo-boxen-internet-hype-oder-kurzlebiger-trend.htm stellt einen neuen interessanten Trend vor.  

Ausprobieren ist sinnvoll

Seit einiger Zeit werden unzähligen Anbietern Beautyboxen im Abonnement angeboten. Im oben genannten Artikel auf der Website von webdirekt-online.de wird auf das Thema gut eingegangen. Der Trend ist neu. Wird er auch bleiben? Zur Zeit sind die Abo-Probe-Päckchen so beliebt, dass sogar das Öffnen derselben auf Youtube verfolgt werden kann. Das ist für alle spannend. Für die Kosmetikindustrie eine grandiose Idee, immer im Gespräch zu bleiben. An den Probe-Abos sind nicht nur unbekannte Marken vertreten. Auch große Namen nutzen diesen Hype. In mancher Beautybox befinden sich Dinge, die sonst sehr teuer sind.  

Beautyboxen sind cool

Der Artikel wirft auch die Frage auf, ob dieser Trend bleibt oder eher eine Eintagsfliege sein wird. Der Hype auf Youtube kann morgen schon vorbei sein. Das Internet ist kurzlebig. Die Beautyboxen wird es sicher sehr viel länger geben. Inzwischen gibt es auch Abonnements, bei denen Frau aus verschiedenen angebotenen Proben auswählen kann. Manche sind speziell für Frauen unter 25. Auch an die Männer wurde gedacht. Dieser Trend bricht so schnell nicht zusammen. Dazu macht es doch viel zu viel Spaß, sich selbst zu überraschen.