Die modische Seite des Wintersports

Kaum fällt der erste Schnee, werden die Ski und das Snowboard ausgepackt. Endlich wieder auf die Piste und danach zum Feiern in die Berghütte. Die ganze Familie genießt den Winter und tobt sich im Pulverschnee aus. Doch sollte man hierbei nicht auf die geeignete Ski Bekleidung verzichten. Selbst modebewusste kommen bei der Auswahl ihres Outfits auf ihre Kosten.

Alt oder neu?

Es sollte frühzeitig geprüft werden, ob die bereits vorhandene Ausrüstung noch in Ordnung ist. Schließlich soll ja noch Zeit bleiben, um sich ein neues Outfit zu besorgen. Und wie schnell ist es passiert und der Reißverschluss will einfach nicht mehr zugehen. Oder Risse und Löcher fallen einem auf, die man zuletzt nicht bemerkt hatte. Vielleicht gehört man auch zu den Leuten, die ihre Ski Bekleidung jede Saison neu wählen.

Funktion und Aussehen

Aber Mode hin oder her, nur nach dem Trend zu gehen kann fatal sein, wenn man die Funktionalität der Kleidung außer acht lässt. Um bestens vor Kälte und Nässe geschützt zu sein sollte man auf sogenannte Thermofunktionen achten. Heute stehen einem neuste Entwicklungen zur Verfügung, die einem den Wintersport so angenehm wie möglich machen. Aber auch Bewegungsfreiheit und ein bequemer Sitz sind wichtig, um sich wohlzufühlen. Die Auswahl ist so breit gefächert, dass man auch bei den Punkten Farbe und Design auf nichts verzichten muss. Hosen, Jacken, Skianzüge, Partykleider  und vieles mehr für Damen, Herren und Kinder gibt es in zahlreichen Online-Shops.

Zubehör, wie Skibrille, Helm, Skistöcke oder Schuhe sollten auch nicht vernachlässigt werden. Auch hier gilt, sich zu Informieren um so bestens für die Piste gerüstet zu sein. So kann man die Skisaison in vollen Zügen genießen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)