Trauringe – klassisch oder modern?

Der Frühling ist für viele der perfekte Zeitpunkt für eine Hochzeit. Die aktuellen Modelle der Brautkleiderkollektion 2013 stehen in den Schaufenstern und zeigen die Trends. Auch die Farbe der Dekorationen und des Blumenschmucks wird oft an aktuelle Trends angepasst. Doch was ist mit den Trauringen? Klassisch oder modern?

 

Gold – ewiger Klassiker

Viele Hochzeitstrends kommen und gehen. Doch eines hat sich eisern gehalten: die Trauringe in Gold. Ob mit Muster oder glatt, matt oder glänzend, mit Diamant oder ohne – der goldene Ehering ist für viele Paare ein besonderes Symbol.

Weißgold, Titan und Co

Modernere Materialien haben in die Trauringkollektionen schon lange Einzug gehalten. Auch hier sind verschiedene Designs erhältlich, von einfach bis verspielt. Diese werden als alternative zum klassischen Goldring gerne genommen.

Alles in einem

Wer sich nicht entscheiden kann, hat die Möglichkeit einen Ring zu wählen, der zum Beispiel aus zwei oder gar drei verschiedenen Materialien besteht. Eine Möglichkeit ist beispielsweise Weißgold und Gelbgold kombiniert. Auch in Form und Gestaltung sind fast keine Grenzen gesetzt.

 

Bei Kauf der Trauringe entscheidet der jeweilige Geschmack des Paares. Lassen Sie sich verschiedene Modelle zeigen. Sind Sie sich unsicher, wäre es nicht ratsam das erstbeste Modell zu nehmen. Schauen Sie sich dann lieber in aller Ruhe um. Schließlich soll der Ring ein Leben lang an Ihrem Finger bleiben.