Nägel und Nageldesign – die Nagelstudios boomen

Die Nachfrage nach schön gestylten Nägeln wächst ständig, denn gepflegte Fingernägel sind ein sichtbares Zeichen für den Wohlstand und den gesellschaftlichen Status. Gepflegte Fingernägel sind ein wichtiges Schönheitssymbol geworden und sind von der Körperpflege nicht mehr wegzudenken.

Ein eigenes Studio eröffnen

Obwohl zurzeit das Nageldesign noch eine Domäne der Frauen ist, öffnen sich durch Weiterentwicklung in der Technologie des Nageldesigns mit neuen Materialien und Techniken auch die Männer nach und nach für dieses Teilgebiet der professionellen Maniküre. In Deutschland eröffnen mehr Nagelstudios denn je. Der Umsatz in diesem Business stieg 2007 um 20 Prozent. Zur Eröffnung eines Nagelstudios ist aufbauend auf einen Beruf, wie beispielsweise Friseurin oder Kosmetikerin, eine Ausbildung zur Nageldesignerin die Voraussetzung. Wenn die Ausbildung, die in der Regel 6 Monate dauert, mit einer Prüfung abgeschlossen ist kann ein Nagelstudio eröffnet werden. Für die Eröffnung eines eigenen Nagelstudios bieten die ARGE und die Länder unter bestimmten Voraussetzungen verschiedene Förderprogramme an, die auch einen finanziellen Gründungszuschuss als Einstiegsgeld beinhalten können.

Acryl- und Gelnägel

Die Maniküre, bei der die kosmetische Pflege der Hände mit Baden der Hände, Schneiden und Feilen der Fingernägel, das Entfernen der abgestorbenen Nagelhaut, das Polieren und Lackieren der Fingernägel und das Eincremen der Hände bisher als professionelle Dienstleistung in Kosmetikstudios durchgeführt wird, spielt sich das professionelle Nageldesign in einem speziellen Nagelstudio statt. Schon Anfang der 60er Jahre eroberte der künstliche Fingernagel Europa. Heute gibt es zahlreiche Nagelstudios in denen Acryl- oder Gelnägel angeboten werden. Die Vorgänger Fiberglas und Seidennägel sind mittlerweile vom Markt verdrängt. Diese Materialien werden nur noch zur Reparatur von Naturnägeln eingesetzt. In jedem Nagelstudio wird vor der Durchführung der Nageldesigns eine Expressmaniküre der Fingernägel durchgeführt. Für das Führen eines Nagelstudios müssen, neben den betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, der Umgang mit Arcrylat/Gel und Fiberglas, die Kenntnis der Nagelverlängerung mit der Schablonentechnik und Reparatur eines Nagels sowie gute individuelle Kenntnisse im Nageldesign und Nailart vorhanden sein.

Nailart und Nageldesign

Die Nailarttechniken umfassen mittlerweile komplizierte Anwendungen, die von den Nageldesignerinnen in Weiterbildungsmaßnahmen erlernt werden können. Eine besondere Technik ist die One Stroke und Pinselmalerei. Das Designen der Nägel mit einem Pinsel gehört zu der höchsten Kunst der Nailart. Dazu benötigt der Designer viel Kreativität und Fingerfertigkeit. Bei der trendigen Blixz-Technik handelt es sind um dünne Folien, die auf die Naturnägel aufgetragen werden. Ob Naturnagel oder Gelnägel, mit dem Nageldrucker sind der Fantasie des Nageldesigners keine Grenzen gesetzt. Jedes nur vorstellbare Motiv kann in Sekundenschnelle völlig schmerzfrei auf Finger- oder Zehennägel gedruckt werden. Mehr zum Thema gibt es unter www.nails-factory-shop.de – hier finden Sie alles für Ihre Nägel und das Nageldesign mit neuen Trends und Möglichkeiten zur Gestaltung.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)